Begeisterung für Mallorcas Landleben

Die Baleareninsel Mallorca, bei Urlaubern vor allem für ihre Küstenlinie und Sandstrände bekannt, bietet auch ein blühendes ländliches Kernland, das in den vergangenen Wochen in den Fokus zahlreicher Investoren gerückt ist. So meldete das spanische Immobilienportal Fotocasa, dass seit der Ausgangssperre das Suchvolumen nach Immobilien mit Terrasse oder Garten in Spanien um 40% gestiegen ist.

Diesen Wunsch nach mehr Individualität bei Immobilien kann Engel & Völkers Mallorca, mit 18 Immobilien Shops auf der ganzen Insel bestätigen. So stiegen die internationalen Internetanfragen für Immobilien mit Gärten, Terrassen oder Grundstücken deutlich an. "Das Leben zu Hause ist uns wichtiger denn je. In den letzten Wochen hatten wir in der Inselmitte ca. 20% mehr Internetanfragen für ländliche Anwesen, wobei die Preise zwischen 500.000 und 10 Millionen Euro lagen. Einige Kunden planen ihr eigenes Obst und Gemüse anzubauen oder ihr eigenes Olivenöl sowie ihren eigenen Wein zu produzieren", sagt Christina Deutsch von Engel & Völkers Mallorca Central.

Auch Gary Hobson, Geschäftsführer von Engel & Völkers Mallorca Nord, sagt, dass die Internetanfragen zwar etwas geringer waren als im Vorjahreszeitraum, das Interesse nach ländlichen Immobilien Ende April/Anfang Mai jedoch in die Höhe schossen; "Es gibt eine deutliche Verschiebung in den langfristigen Plänen der Menschen. Einige unserer Kunden beabsichtigen sich für längere Zeit auf Mallorca niederzulassen, und nicht nur während der Ferien die Insel zu genießen.” Ähnlich sieht dies Reiner Fischer, geschäftsführender Gesellschafter von Engel & Völkers Mallorca Nordost, “Vielleicht hatten unsere Kunden auch Gelegenheit, intensiver über ihre Investitionen nachzudenken, was dazu geführt hat, dass wir in den letzten zwei Monaten ein höheres Maß an seriösen Anfragen erhalten haben als zuvor.”

So registrierte das unabhängige Marktforschungsunternehmen Casafari LCC einen durchschnittlichen Anstieg des Angebots an Landgütern und Immobilien um fast 22% gegenüber dem Vorjahr, während das Angebot an anderen Immobilienarten unverändert blieb. Dies deutet darauf hin, dass einige Verkäufer dieses Interesse als Verkaufschance erkannt haben könnten.

Bedarf an lokalen und biologischen Produkten


Mallorcas fruchtbarer Boden lässt die meisten Feldfrüchte in Hülle und Fülle wachsen, von Orangen und Zitronen im Sóller-Tal über Gemüse und Beerenobst in den Ebenen um Campos bis hin zu den alten Olivenbäumen, die entlang der trockenen Naturstein-Terrassen der Sierra Tramuntana gepflanzt werden. Weinberge erstrecken sich auf der gesamten Insel mit über 60 Bodegas, die über 300 verschiedene Weinsorten produzieren.

 

Bestellen Sie Ihr eigenes Land


Miquel Rodriguez von "Hortus Domi" bietet einen umfassenden Service zur Einrichtung von Gemüsegärten mit ökologischen Produkten. Über 35% seiner Kunden sind Ausländer, und er beobachtet für das vergangene Jahr eine stetige Zunahme von Kunden, die ihr eigenes ökologisches Obst und Gemüse anbauen und damit selbst nachhaltiger werden wollen. Sein Angebot umfasst einen abgestuften Service, der vom einfachen "Starterpaket" bis hin zur Hilfe bei der Einrichtung eines Gartens von Grund auf, der Pflege des Landes und dem Sammeln von Saisonpflanzen für den Kunden reicht. www.hortusdomi.com

 

Mallorca Rural Life

 

Mallorca Produkte für zu Hause online kaufen


Verschiedene einheimische Anbieter liefern nicht nur inselweit, sondern exportieren teilweise sogar nach ganz Europa, wie beispielsweise "Fet a Soller". Ihre gefragtesten Produkte von Kunden aus Übersee sind Orangen, Zitronen, Olivenöl und Mandeln: www.fetasoller.com. In der Region Manacor startete - als der Lockdown begann - eine Kooperative von fünf Bauern ihren neuen Online-Dienst und wurde durch die positive Resonanz ermutigt, jetzt ganzjährig saisonales Obst und Gemüse anzubieten: www.terragust.com.

 

Die Balearen - Ein sicherer Hafen im Mittelmeer

Florian Hofer, Geschäftsführer von Engel & Völkers Balearen: "Unsere internen Recherchen zeigen ein gesteigertes Interesse an ländlichem Wohnen. Wir glauben, dass dies ein langfristiger Trend für Investoren sein wird, die einen "sicheren Hafen" im Mittelmeerraum suchen. Die Balearen ist eine der Region mit den geringsten Covid-19 Fällen in Spanien, und können wir davon ausgehen, ab Juli wieder nationale und internationale Besuchern empfangen zu können. Zahlreiche Fluggesellschaften haben angekündigt, ihren Flugbetrieb auf die Balearen ab Juli wieder aufzunehmen".

 

ENTDECKEN SIE UNSERE FINCAS