Der neue Paseo Marítimo: Wohnen am Meer im Herzen von Palma

Palmas Paseo Marítimo ist ein wahres Juwel, das aus verschiedenen Gründen in den letzten Jahrzehnten verborgen geblieben ist.
Die gute Nachricht ist, dass er ab diesem Herbst wieder in seiner ganzen Vielfalt erstrahlen soll.
Mit einem der ehrgeizigsten Pläne aus jüngster Zeit soll einer der Träume der Bewohner Palmas in Erfüllung gehen: die Öffnung der Stadt zum Meer hin.
So werden Autos und Fahrspuren zugunsten von Menschen, Gärten und breiten Gehwegen, Bäumen, Parks, Ruhezonen, schönen Geschäften, Restaurants und Terrassen mit Meerblick weichen.

Unter anderem ist geplant, die Bürgersteige von 5 auf 10 Meter zu verbreitern und die Anzahl der gepflanzten Bäume zu verdreifachen, d.h. mehr als 1.800 Exemplare, darunter 500 neue Palmen. Auch bisher isolierte Gebiete, wie der Club de Mar oder das historische Paraires-Viertel, werden der Stadt zugänglich gemacht.

Im Zentrum von Palma


Nur wenige Orte auf der Welt haben das Glück, eine Strandpromenade wie diese in Palma zu besitzen, mit mehreren Kilometern Küstenlinie und nur wenige Gehminuten von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie der Kathedrale, der Altstadt, symbolträchtigen historischen Gebäuden und Kulturzentren sowie dem Wald von Bellver, der natürlichen Lunge Palmas, die die legendäre runde Burg umgibt, die zwischen 1300 und 1311 erbaut wurde.

Bei einem Spaziergang können Sie die angenehme Meeresbrise und die Sonne genießen, die auf Mallorca 300 Tage im Jahr scheint. Außerdem finden Sie hier die exklusivsten Boutiquen, Restaurants für jeden Geschmack, Museen und andere Freizeitaktivitäten für alle Altersgruppen. Der Real Club Náutico de Palma, in dem die prestigeträchtige Copa del Rey de Vela ausgetragen wird, oder der Club de Mar marina befinden sich direkt am Paseo Marítimo.

Darüber hinaus können die Anwohner des Paseo Marítimo innerhalb von 15 Autominuten mehrere erstklassige Golfplätze wie Golf Son Muntaner, ein Mitglied der European Tour, die führenden internationalen Schulen der Insel, den luxuriösen Puerto Portals, entspannende Strandclubs und die modernsten Einkaufszentren mit hochmodernen Kinosälen erreichen.
Und natürlich zu einigen kleinen Stränden und Buchten mit kristallklarem Wasser und fabelhaftem Blick auf die Bucht.

Der Flughafen von Palma, der drittgrößte Spaniens, ist nur 10 Autominuten vom Paseo Marítimo entfernt und verbindet die Insel in nur zwei Stunden mit den wichtigsten europäischen Städten.

Die Strandpromenade von Palma soll einen ähnlichen Charakter haben wie El Molinar, aber mit einem viel größeren und exklusiveren Angebot an Freizeitaktivitäten und Dienstleistungen.

Ein Ort, an dem sich jeder willkommen fühlt und ein paar Stunden mit der Familie auf den großzügigen Kinderspielplätzen, beim Sport oder bei einem Spaziergang entlang der vertäuten Boote, bei einem Erfrischungsgetränk oder einem Glas Wein unter dem blauen Mittelmeerhimmel oder beim Lesen eines Buches auf einer Holzbank im kühlen Schatten der Palmen verbringen kann.

Paseo Maritimo-1

 

Ein besonderes und nachhaltiges Wohngebiet

Der ibizenkische Architekt Elías Torres, Träger des Nationalen Architekturpreises, hat dieses Projekt entworfen, in dem der Mensch im Mittelpunkt steht, mit dem Ziel, seine Lebensqualität zu verbessern.

Der Wegfall von zwei der bisher sechs Autospuren, drei in jeder Richtung, wird zweifellos dazu beitragen. Und zur drastischen Reduzierung der Lärmbelästigung. Auch werden die meisten Parkplätze unter freiem Himmel, die die Sicht auf das Meer beeinträchtigen, verschwinden. Diese Bereiche werden durch neue Tiefgaragen ersetzt, die zu den bereits bestehenden Parkplätzen in diesem Gebiet hinzukommen und alle Bedürfnisse der Anwohner sowie der Besucher, die entlang des Paseo Marítimo spazieren gehen, essen oder einkaufen, erfüllen können.

Dieses Projekt ist ein wichtiger Schritt in Palmas Bestreben, sich zu einer immer grüneren und nachhaltigeren Stadt zu entwickeln und dem Meer und seiner Umgebung endlich die Bedeutung zukommen zu lassen, die sie als grundlegender Treffpunkt für ihre Bewohner verdienen.
Und natürlich als neue Attraktion für die Besucher der Insel, die dazu beitragen wird, das Angebot und den Wohlstand in der Region zu erhöhen.  

Aus all diesen Gründen wird das Leben in der Gegend um den Paseo Marítimo von nun an noch exklusiver sein, was die Lebensqualität der Menschen erhöht und den Wert der Immobilien steigert.


Gomila: eine einzigartige Gelegenheit, in am Paseo Marítimo in Palma zu wohnen

El Terreno - GOMILA

Nur einen Steinwurf vom Paseo Marítimo entfernt liegt eines der geschichtsträchtigsten Stadtviertel Palmas: El Terreno. Dieser emblematische Ort war einst der Wohnsitz weltberühmter Schriftsteller, Schauspieler und Künstler.

Die Neugestaltung des Paseo Marítimo wird El Terreno von nun an zu einem der am meisten aufgewerteten Viertel der Stadt machen.
Und genau in El Terreno werden ab diesem Herbst die Wohnungen des neuen Projekts Gomila von Engel & Völkers auf den Markt kommen.

Gomila besteht aus sieben Gebäuden mit verschiedenen Mietwohnungen. Diese neuen nachhaltigen Gebäude, die von den renommierten Architekturbüros MVRDV und GRAS entworfen wurden, zeichnen sich durch ihr Design und ihre Farbe aus. Die Wohnungen verfügen über ein bis drei Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, eine ausgestattete Küche, Fußbodenheizung, Klimaanlage, doppelt verglaste Fenster und Türen, einen Garagenplatz und die Möglichkeit, das Schwimmbad und den Fitnessraum zu nutzen.
Die Wohnfläche der Wohnungen ist unterschiedlich groß, und alle haben eine eigene Terrasse. Zu dem Projekt gehören auch mehrere Restaurants, eine Bäckerei, ein Blumenladen und ein kleiner Supermarkt, der 24 Stunden am Tag geöffnet ist.

Header_NL

Mehr zum Projekt


Ein Traum wird wahr

Als verantwortungsbewusste Inselbewohner ist das Meer für die Einwohner Palmas seit Jahrhunderten ein Teil ihrer Genetik. Durch unglückliche Entscheidungen in der Vergangenheit wurde ihnen der Zugang zu diesem Juwel, dem Paseo Marítimo, verwehrt, indem der Auto- und Warenverkehr begünstigt wurde, anstatt sich um die Bedürfnisse von Menschen und Familien zu kümmern.

Aber in diesem Herbst ändert sich alles, und der Traum von einem begrünten Paseo Marítimo in Palma mit großen Fußgängerzonen und Plätzen zum gemeinsamen Genießen im Freien wird endlich Wirklichkeit.

Paseo Maritimo en el futuro_web

©️ Das Architekturbüro Martínez Lapeña-Torres Arquitectos, zusammen mit dem Team der TYPSA-Gruppe