Immobilienmarkt ­­Mallorca – Aktuelle Fakten

Trotz der globalen Herausforderungen der COVID-19 Pandemie im Jahr 2020 hat 'Engel und Völkers Balearen' das Geschäftsjahr auf einem hohen Niveau abgeschlossen. Mit einem Transaktionsvolumen von über 460 Millionen Euro beweist Engel & Völkers, dass die Nachfrage nach Wohnimmobilien auf den Balearen durch internationale Käufer anhaltend hoch ist. Diese moderne Villa in Puerto Andratx, an der begehrten Südwestspitze der Insel, ist nur eine unserer Premiumimmobilien, die derzeit zum Kauf verfügbar sind.  

Villa Anguli

Immobilie ansehen

 

Starke internationale Nachfrage nach Immobilien auf Mallorca

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie besteht insbesondere unter ausländischen Käufern weiterhin der Wunsch nach einer Immobilie auf Mallorca und in einem sicheren und gleichzeitig anspruchsvollen kosmopolitischen Umfeld zu leben. Das sonnige Klima und der qualitativ hochwertige Lebensstil der Insel sind nach wie vor die Garanten, was sich laut Engel & Völkers in der Preisstabilität der Verkaufspreise für Wohnimmobilien auf Mallorca in 2020 widerspiegelt.

Die drei wichtigsten Immobilien-Trends für Investoren auf Mallorca bilden in Zeiten der Pandemie Attraktivität, Sicherheit und Ruhe. Landhäuser und Anwesen mit großzügigen Außenbereichen, gepflegten Gärten und weitläufigen Terrassen erweisen sich als besonders beliebt. Stellen Sie sich vor, Sie erfüllen sich den Traum Ihrer eigenen Immobilie mit dem Kauf dieses rustikalen Anwesens für 2,99 Mio. Euro in Moscari, einem ruhigen Dorf in der Inselmitte. Das liebevoll restaurierte Haupthaus diente einst als Olivenölmühle und bietet einen spektakulären Ausblick in die Weite Mallorcas.

HISTORISCHE ÖLMÜHLE MIT WEITBLICK

Immobilie ansehen

 

Florian Hofer, Geschäftsführer von Engel und Völkers auf den Balearen, erklärte: „Dank der regen Kaufaktivitäten der internationalen Kunden, die rund 44 Prozent des umgesetzten Immobilientransaktionsvolumens auf den Balearen ausmachen, konnten wir aufgeschobene Immobilienabschlüsse in den Sommermonaten aufholen und die Attraktivität der Balearen als lebenswerten Wohnsitz und sichere Feriendestination weiter festigen“.

Vor allem Kunden aus Nord- und Mitteleuropa dominieren den mallorquinischen Immobilienmarkt. Die Käufer stammen mehrheitlich aus Deutschland (62%), Großbritannien (13%) und Spanien (8%), während skandinavische Käufer 6% der Transaktionen ausmachen und Käufer aus der Schweiz 3% verbuchen.

 

Stabile Preisentwicklung in 2020 für Immobilien auf den Balearen

Im vergangenen Jahr sind die durchschnittlichen Verkaufspreise für Wohnimmobilien auf Mallorca, Ibiza und Menorca angestiegen. Auf Mallorca lagen die durchschnittlichen Verkaufspreise von Engel & Völkers 2020 bei 1,5 Mio. Euro, im Vergleich zu 1,47 Mio. Euro im Vorjahr. Auf Ibiza stiegen die Preise von 1,1 Mio. Euro auf 1,3 Mio. Euro und auf Menorca von 0,9 Mio. Euro im Vorjahr auf 1,1 Mio. Euro in 2020. Laut dem spanischen Notarverband hat sich auch der durchschnittliche Kaufpreis für Neubauobjekte auf dem Gesamtmarkt der Balearen mit einem Anstieg um 11,6% im dritten Quartal 2020 erhöht und markiert damit das höchste Wachstum in Spanien.

 

2020 - Ein Jahr der digitalen Immobilienvermarktung

Christina Deutsch, geschäftsführende Gesellschafterin von Engel und Völkers Mallorca Inselmitte & Süd, hebt die Bedeutung neuer Trends in der Immobilienvermarktung hervor. „In der aktuellen Situation erschweren die Reisebeschränkungen persönliche Immobilienbesichtigungen“ sagt Deutsch und betont: „Dank innovativer Technologie konnten wir jedoch im vergangenen Jahr insgesamt über 27.000 virtuelle 3-D-Rundgänge sowie 300 Live-Video-Besichtigungen auf Mallorca realisieren". Christina Deutsch führt weiter aus, dass die Online-Suche nach Immobilien in der Inselmitte und im Süden Mallorcas im Jahr 2020 um rund 40 Prozent gestiegen sei. Dies sei vor allem auf die ausgezeichnete Infrastruktur mit medizinischen Einrichtungen und internationalen Schulen sowie der guten Erreichbarkeit von europäischen Flughäfen zurückzuführen. Mallorca stellt den perfekten Standort für Kunden dar, die ihren Wohnsitz temporär oder dauerhaft nach Mallorca verlagern möchten, um Freizeit und Remote Working in ihrem Urlaubsziel zu vereinen.

Dieses liebevoll sanierte Stadthaus mit Pool (Kaufpreis: 1,5 Mio. Euro) befindet sich im charmanten Dorf Santanyi, südöstlich von der Inselhauptstadt Palma.

MODERNES, LICHTDURCHFLUTETES STADTHAUS MIT POOL

Immobilie ansehen

 

Optimismus für 2021

Mit Aussicht auf den Impfstoff zum Schutz vor COVID-19 bleiben wir für das kommende Jahr 2021 optimistisch. Sobald uneingeschränkte Reisen wieder möglich sind und Normalität in den Alltag einkehren wird, erwartet Engel & Völkers eine weitere Zunahme an Immobilientransaktionen. Bis dahin werden virtuelle oder Video-Besichtigungen die Kaufinteressenten unterstützen, sich ein Bild von Ihrer Traumimmobilie zu verschaffen.

Florian Hofer bekräftigt diese vielversprechende Prognose: "Wir sind zuversichtlich, dass die Balearen als umsatzstärkste Zweitwohnsitz-Destination im Mittelmeerraum gut positioniert sind. Die Nachfrage ist da und unsere Kunden können es derzeit kaum erwarten, die von Ihnen favorisierten Objekte persönlich zu besichtigen und ihre langersehnten Pläne zu realisieren".

Neuer Call-to-Action